Erklärung zur Unternehmensführung

ENTSPRECHENSERKLÄRUNG GEM. § 161 AKTG

VORSTAND UND AUFSICHTSRAT DER TOM TAILOR HOLDING AG HABEN IM DEZEMBER 2016 EINE ENTSPRECHENSERKLÄRUNG GEMÄSS § 161 DES AKTIENGESETZES ABGEGEBEN.

WORTLAUT DER ERKLÄRUNG DES VORSTANDS UND DES AUFSICHTSRATS DER TOM TAILOR AG GEMÄSS §161 AKTG ZUM DEUTSCHEN CORPORATE GOVERNANCE KODEX (ENTSPRECHENSERKLÄRUNG)

TOM TAILOR HOLDING AG, HAMBURG
ISIN: DE000A0STST2

Seit Abgabe der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2015 hat die TOM TAILOR Holding AG den vom Bundesministerium der Justiz im Bundesanzeiger bekannt gemachten Empfehlungen der „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“, zuletzt in der neuesten Fassung vom 5. Mai 2015, mit Ausnahme von Ziffer 5.1.2 (Altersgrenze für Vorstandsmitglieder), 5.3.3 (Einrichtung eines Nominierungsausschusses) und 5.4.1 Satz 2 (Altersgrenze für Mitglieder des Aufsichtsrats) entsprochen. Die TOM TAILOR Holding AG beabsichtigt, auch zukünftig den Empfehlungen des DCGK zu entsprechen mit Ausnahme der unten stehenden Abweichungen:

  • Abweichend von der Empfehlung in Ziffer 5.1.2 des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) hat der Aufsichtsrat derzeit über die Festlegung des allgemeinen Rentenalters in den Vorstandsanstellungsverträgen hinaus kein Alterslimit für Vorstandsmitglieder festgesetzt, da eine generelles Alterslimit für Vorstände den Aufsichtsrat in seiner Auswahl geeigneter Vorstandsmitglieder einschränken würde. Der Aufsichtsrat sah für die Einführung einer solchen Grenze bisher keine Veranlassung, beabsichtigt jedoch, sich bei konkreter Veranlassung mit dieser Frage zu befassen.
  • Der Aufsichtsrat beabsichtigt derzeit keine Einrichtung eines Nominierungsausschusses im Sinne der Ziffer 5.3.3 des DCGK. Bei einer Besetzung mit sechs Mitgliedern sieht sich der Aufsichtsrat in der Lage, neue Mitglieder aufgrund eines Vorschlags des Plenums zu benennen, falls sich dies als nötig erweisen sollte.
  • Abweichend von der Empfehlung der Ziffer 5.4.1 Satz 2 ist für den Aufsichtsrat keine Altersgrenze vorgesehen. Die TOM TAILOR Holding AG erachtet eine Einschränkung der Möglichkeiten für Wahlvorschläge durch eine Altersgrenze nicht als sinnvoll, da hierdurch insbesondere die Auswahl an erfahrenen Kandidaten eingeschränkt würde.

Hamburg, Dezember 2016

DIESE ENTSPRECHENSERKLÄRUNG UND ALLE FRÜHEREN ENTSPRECHENSERKLÄRUNGEN SIND AUF DER WEBSEITE DER TOM TAILOR HOLDING AG UNTER HTTP://IR.TOM-TAILOR.COM VERÖFFENTLICHT.

ANGABEN ZU UNTERNEHMENSFÜHRUNGSPRAKTIKEN

ERANTWORTUNGSVOLLE UNTERNEHMENSFÜHRUNG
Die TOM TAILOR Holding AG ist die Management­Holding und Obergesellschaft der TOM TAILOR GROUP. Das operative Geschäft wird in den jeweiligen Tochtergesellschaften der TOM TAILOR Holding AG betrieben (die Tochtergesellschaften zusammen mit der TOM TAILOR Holding AG, auch „TOM TAILOR“ oder „TOM TAILOR GROUP“). Die TOM TAILOR Holding AG und ihre Organe haben sich einer guten und verantwortungsvollen Unternehmensführung verpflichtet. Dieses Selbstverständnis wird von der gesamten TOM TAILOR GROUP mitgetragen.

Neben der Beachtung dieser Grundsätze guter Unternehmensführung tragen auch unternehmensindividuelle Richtlinien und Standards zu einer guten und nachhaltigen Unternehmensentwicklung von TOM TAILOR bei.

ARBEITSWEISE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

Die TOM TAILOR Holding AG ist eine nach deutschem Recht bestehende Aktiengesellschaft. Der rechtliche Rahmen für die Corporate Governance ergibt sich somit vor allem aus dem deutschen Aktienrecht, insbesondere aus den Vorschriften bezüglich Vorstand und Aufsichtsrat.

VORSTAND

Der Vorstand führt die Geschäfte der TOM TAILOR Holding AG und vertritt die Gesellschaft gegenüber Dritten. Er leitet das Unternehmen in eigener Verantwortung im Unternehmensinteresse mit dem Ziel nachhaltiger Wertschöpfung. Der Vorstand entwickelt die Unternehmensstrategie und steuert sowie überwacht deren Umsetzung. Er sorgt zudem für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der unternehmensinternen Richtlinien (Compliance). Auch hat er ein internes Kontroll- und Risikomanagementsystem implementiert, das integraler Bestandteil der Geschäftsprozesse und ein wesentliches Element unternehmerischer Entscheidungen ist. Wesentliche Bestandteile sind das Planungssystem, das interne Berichtswesen und die Risikoberichterstattung.

Der Aufsichtsrat hat eine Geschäftsordnung für den Vorstand erlassen. Darin sind die Geschäfte und Maßnahmen geregelt, für die eine Beschlussfassung des Gesamtvorstands notwendig ist, sowie die Grundsätze der Entscheidungsfindung innerhalb des Gesamtvorstands. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat in der Geschäftsordnung einen Katalog von Geschäften aufgestellt, die nur mit Zustimmung des Aufsichtsrats vorgenommen werden dürfen. Hierzu gehören Geschäfte und Maßnahmen, die erheblichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der TOM TAILOR GROUP haben. In Ausführung der Bestimmungen der Geschäftsordnung hat der Gesamtvorstand einen Geschäftsverteilungsplan verabschiedet, der einzelnen Vorstandsmitgliedern bestimmte Tätigkeitsbereiche zuweist, ohne dass diese Zuweisung Einfluss auf die Gesamtverantwortung des Vorstands hat.

Der Vorstand besteht derzeit aus drei Mitgliedern. Diese arbeiten kollegial zusammen und unterrichten sich gegenseitig laufend über wichtige Maßnahmen und Vorgänge in ihren Geschäftsbereichen. Beschlüsse fasst der Vorstand grundsätzlich in regelmäßig stattfindenden Sitzungen. Sie bedürfen einer einfachen Mehrheit.

Mitglieder des Vorstands sind die Herren Dr. Heiko Schäfer (Vorsitzender des Vorstands), Thomas Dressendörfer und Uwe Schröder.

Das bisherige Vorstandsmitglied Dr. Axel Rebien (Vorstand Financen/CFO) schied im gegenseitigen Einvernehmen mit der Gesellschaft mit Wirkung ab dem 15. Juni 2016 aus. Zu seinem Nachfolger hat der Aufsichtsrat mit Wirkung zum 15. Juni 2016 Thomas Dressendörfer bestellt.

Weiterhin ist der bisherige Vorstandsvorsitzende Dieter Holzer mit Wirkung zum 22. September 2016 aus persönlichen Gründen ausgeschieden. Die Aufhebung des laufenden Vertrages wurde mit dem Aufsichtsrat der Gesellschaft im gegenseitigen Einvernehmen vereinbart. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat mit Wirkung zum 22. September 2016 das Vorstandsmitglied Dr. Heiko Schäfer gemäß § 6 Satz 3 der Satzung der Gesellschaft zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes (CEO) bestellt. Es handelt sich hierbei um eine interimsweise Ernennung, bis der Auswahlprozess für die Berufung eines neuen Vorstandsvorsitzenden durch den Aufsichtsrat, voraussichtlich bis zum Stattfinden der nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft am 31. Mai 2017, abgeschlossen ist. Darüber hinausgehend hat der Aufsichtsrat den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft Uwe Schröder mit Wirkung zum 22. September 2016 für die Dauer von einem Jahr gemäß § 105 Abs. 2 AktG zum Stellvertreter des ausgeschiedenen Vorsitzenden des Vorstands Dieter Holzer bestellt. Uwe Schröder hat übergangsweise das von diesem geführte Ressort Vertrieb und Marketing, insbesondere im Hinblick auf die Verantwortung für produkt-, vertriebs- und kollektionsnahe Themen, nicht jedoch den Vorsitz im Vorstand übernommen.

Die Mitglieder des Vorstands wurden zu unterschiedlichen Zeitpunkten bestellt.

Bestellung der Vorstände

  Erste Bestellung Aktuelle Bestellung
Dr. Heiko Schäfer
Jahrgang 1972
Vorsitzender des Vorstands / CEO
sowie Vorstand Beschaffung,
Logistik, IT sowie Projekt- und
Prozessmanagement/COO
seit 22. September 2016


2015 bis 2016
Vorsitzender des Vorstands der TOM TAILOR Holding AG

Mitglied des Vorstands der TOM TAILOR Holding AG
bis 30. November 2018
Thomas Dressendörfer
Jahrgang 1958
Vorstand Finanzen/CFO
seit 15. Juni 2016 Mitglied des Vorstands der TOM TAILOR Holding AG bis 14. Juni 2019
Uwe Schröder
Jahrgang 1941
Vorstand
seit 22. September 2016

2008 bis 2016
Mitglied des Vorstands der TOM TAILOR Holding AG
Aufsichtsratsvorsitzender der TOM TAILOR Holding AG
bis 21. September 2017


Dr. Heiko Schäfer (CEO und COO), geb. 1972, hat zum 1. Dezember 2015 seine Tätigkeit als Chief Operating Officer (COO) bei der TOM TAILOR GROUP aufgenommen. In seiner Funktion verantwortet er die Bereiche Beschaffung, Logistik, IT sowie das Projekt- und Prozessmanagement. Darüber hinausgehend hat ihn der Aufsichtsrat gemäß § 6 Satz 3 der Satzung der Gesellschaft mit Wirkung zum 22. September 2016 zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes (CEO) bestellt. Es handelt sich hierbei um eine interimsweise Ernennung, bis der Auswahlprozess für die Berufung eines neuen Vorstandsvorsitzenden durch den Aufsichtsrat, voraussichtlich bis zum Stattfinden der nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft am 31. Mai 2017, abgeschlossen ist. Dr. Heiko Schäfer ist bis zum 30. November 2018 als Vorstand bestellt.

Seine berufliche Laufbahn startete Dr. Heiko Schäfer bei der Boston Consulting Group, bei der er über sechs Jahre im Wesentlichen Klienten aus dem Konsumgüter- und Retailbereich in Vertriebs-/Marketing- und Operations-Themen beriet. Davor sammelte er bereits parallel zur akademischen Ausbildung Erfahrungen als Consultant in renommierten Beratungsunternehmen. Dr. Heiko Schäfer studierte Betriebswissenschaften an der Universität Saarbrücken und promovierte anschließend an der Universität Mannheim im Bereich Marketing zum Thema „Cross-Selling“.

Dr. Heiko Schäfer wechselte zur TOM TAILOR GROUP vom Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) in London. Davor arbeitete Dr. Heiko Schäfer mehr als sechs Jahre in der Führungsebene der adidas Group. Hier verantwortete er zuletzt als Senior Vice President die Produktentwicklung, Beschaffung und Logistik für die vier Lifestyle-/Modelabels der Dachmarke adidas.

Thomas Dressendörfer (CFO), geb. 1958, wurde mit Wirkung zum 15. Juni 2016 als Nachfolger des ausgeschiedenen Finanzvorstandes Dr. Axel Rebien bestellt. Er verantwortet in dieser Funktion die Bereiche Finanzen und Rechnungswesen, Controlling, Investor Relations, Personal und Recht und ist bis zum 14. Juni 2019 als Vorstand bestellt.

Thomas Dressendörfer verfügt über langjährige Erfahrung als CFO börsennotierter Unternehmen und größerer Geschäftseinheiten oder Regionen. So war er unter anderem als CFO des an der Schweizer Börse SIX notierten Schweizer Implantatherstellers Institut Straumann AG und des ebenfalls in der Schweiz ansässigen Technologieunternehmers Uster Technologies AG tätig. In seiner Laufbahn bekleidete er zudem verantwortliche Positionen in den Finanzbereichen von Randstad, The Nielsen Company und Procter & Gamble. Zuletzt unterstützte er als selbstständiger Berater Unternehmer bei komplexen Geschäftsprojekten sowie Restrukturierungen.

Außerdem ist Thomas Dressendörfer Mitglied des Aufsichtsrats der Pax Anlage AG in Basel/Schweiz sowie Operating Partner bei WP Management in Bad Homburg.

Thomas Dressendörfer hat einen Master of Business Administration an der Friedrich Alexander Universität in Erlangen-Nürnberg erworben.

Uwe Schröder (Vorstandsmitglied), geb. 1941, wurde vom Aufsichtsrat der Gesellschaft mit Wirkung zum 22. September 2016 für die Dauer von einem Jahr gemäß § 105 Abs. 2 AktG zum Stellvertreter des ausgeschiedenen Vorsitzenden des Vorstands Dieter Holzer bestellt. Uwe Schröder hat übergangsweise das von diesem geführte Ressort Vertrieb und Marketing, insbesondere im Hinblick auf die Verantwortung für produkt-, vertriebs- und kollektionsnahe Themen, nicht jedoch den Vorsitz im Vorstand, übernommen.

Uwe Schröder ist Mitgründer der TOM TAILOR GROUP. 1965 begann er dort seine berufliche Laufbahn als ausgebildeter Textilingenieur, baute das Unternehmen auf und leitete die Geschäfte der Gruppe bis 2006 als Geschäftsführer bzw. Vorstandsvorsitzender. Seit 2006 ist er im Aufsichtsrat der TOM TAILOR Holding AG bzw. ihrer Vorgängergesellschaft, der Tom Tailor Holding GmbH tätig und nahm dort seit Januar 2008 die Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft wahr.

Darüber hinausgehend ist Uwe Schröder als Geschäftsführer der Schröder Consulting GmbH in Hamburg, als Vorsitzender des Vorstands des Verbands der Fertigwarenimporteure e.V. (VFI) in Hamburg sowie als Mitglied des Beirats der Kassenhalle Restaurant GmbH & Co. KG in Hamburg beschäftigt.

Mit Ausnahme der oben beschriebenen Tätigkeiten nehmen bzw. nahmen die Vorstandsmitglieder der Gesellschaft weder gegenwärtig noch während der letzten fünf Jahre Verwaltungs-, Geschäftsführungs- oder Aufsichtsratsmandate bzw. Partnerschaften bei vergleichbaren in- und ausländischen Gremien außerhalb der TOM TAILOR GROUP wahr.

AUFSICHTSRAT
Der Aufsichtsrat der TOM TAILOR Holding AG berät den Vorstand bei der Leitung des Unternehmens und überwacht dessen Geschäftsführung. Auch ist er für die Bestellung der Mitglieder des Vorstands, die Billigung des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses und die Erteilung des Prüfungsauftrags an den Abschlussprüfer der Gesellschaft zuständig.

Vorstand und Aufsichtsrat der TOM TAILOR Holding AG arbeiten eng und vertrauensvoll zum Wohl der Gesellschaft zusammen. Der Vorstand stimmt die strategische Ausrichtung des Unternehmens mit dem Aufsichtsrat ab und erörtert mit ihm in regelmäßigen Abständen den Stand der Strategieumsetzung. Er informiert den Aufsichtsrat regelmäßig, zeitnah und umfassend über alle für das Unternehmen relevanten Fragen der Strategie, der Planung, der Geschäftsentwicklung, der Risiko- und Chancenlage, des internen Kontroll­ und Risikomanagementsystems und der Compliance. Der Vorstandsvorsitzende befindet sich auch zwischen den Aufsichtsratssitzungen in regelmäßigem Informationsaustausch mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats.

Der Aufsichtsrat hat sich eine Geschäftsordnung gegeben. Darin sind u.a. Detailregelungen zum Ablauf von Sitzungen und ihrer Leitung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden enthalten sowie Regelungen über die Ausschussarbeit.

Der Aufsichtsrat setzt sich nach der Satzung der Gesellschaft grundsätzlich aus sechs Mitgliedern zusammen. Die Amtsperiode des Aufsichtsrats beträgt grundsätzlich fünf Jahre.

Nachdem auf der vorletzten Hauptversammlung der Gesellschaft am 3. Juni 2015 Neuwahlen der Mitglieder des Aufsichtsrats der Gesellschaft stattgefunden haben, setzte sich dieser zu Beginn des Geschäftsjahres 2016 wie folgt zusammen: Uwe Schröder (Vorsitzender des Aufsichtsrats), Thomas Schlytter-Henrichsen (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats), Andreas Karpenstein, Lei (Patrick) Zhong, Liqun (Carrie) Liu und Jerome Griffith.

Lei (Patrick) Zhong und Liqun (Carrie) Liu haben zwischenzeitlich ihre Mandate als Mitglieder des Aufsichtsrats der Gesellschaft aus persönlichen Gründen niedergelegt, und zwar Liqun (Carrie) Liu mit Wirkung zum 23. August 2016 sowie Lei (Patrick) Zhong mit Wirkung zum 31. August 2016. Mittels Beschlusses des Amtsgerichtes Hamburg wurden an ihrer statt Yun (Joann) Cheng und Wei Han zu neuen Mitgliedern des Aufsichtsrates mit Wirkung zum 21. September 2016 bestellt. Das Gericht hat beide Bestellungen bis zur nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft, auf der ein neuer Aufsichtsrat gewählt werden kann, befristet. Wei Han hat sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrates bereits mit Wirkung zum 22. November 2016 aus persönlichen Gründen niedergelegt, wodurch eine erneute gerichtliche Ersatzbestellung erforderlich wurde. Das Amtsgericht Hamburg hat an seiner Stellemit Wirkung zum 13. Februar 2017 Dr. Junyang (Jenny) Shao als Mitglied des Aufsichtsrates der Gesellschaft bestellt und diese Bestellung bis zur nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft, auf der ein neuer Aufsichtsrat gewählt werden kann, befristet. Dr. Junyang (Jenny) Shao ist seit 2016 als Senior Director in der in Frankfurt am Main ansässigen deutschen Einheit der Fosun Group beschäftigt. Sie hat langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmensberatungsgesellschaften gesammelt und verfügt dementsprechend über umfassende Expertise im Finanzbereich.

Herr Uwe Schröder, bisheriger Vorsitzender des Aufsichtsrats, wurde vom Aufsichtsrat der Gesellschaft mit Wirkung zum 22. September 2016 für die Dauer von einem Jahr gemäß § 105 Abs. 2 AktG zum Stellvertreter des ausgeschiedenen Vorsitzenden des Vorstands Dieter Holzer bestellt.

Als neuen Vorsitzenden hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft Jerome Griffith gewählt.

Zum 31. Dezember 2016 setzte sich damit der Aufsichtsrat der Gesellschaft wie folgt zusammen:

  • Jerome Griffith
    (Vorsitzender des Aufsichtsrats)
    Ehemaliger Präsident und Vorstandsvorsitzender der Tumi Holdings Inc., South Plainfield, New Jersey/USA

    Jerome Griffith, geboren 1957, .war im Zeitraum von 2009 bis 2016 als Präsident und Vorstandvorsitzender der Tumi Holdings Inc., South Plainfield, New Jersey/USA sowie im Zeitraum von 2002 bis 2009 als Executive Direktor, Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands bei der Esprit Holdings Limited beschäftigt. Im Zeitraum von 1999 bis 2002 verantwortete er bei TOMMY Hilfiger, USA, die dortige Funktionen des Prsident (Speciality & Flagship Retail) sowie des Executive Vice President - Retail.

    Jerome Griffith hat im Zeitraum von 1975 bis 1979 einen Bachelor-Abschluss in Science und Marketing am State College der Pennsylvania State University erworben.

  • Thomas Schlytter-Henrichsen
    (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats)
    Geschäftsführer ACapital Beteiligungsberatung GmbH, Frankfurt am Main

    Thomas Schlytter-Henrichsen, geb. 1956, gründete die Alpha Beteiligungsberatung GmbH & Co. KG in Frankfurt. Er begann seine berufliche Laufbahn als Controller bei der Preussag AG. 1987 wechselte er zu 3i Deutschland GmbH, wo er ab 1990 als Managing Director tätig war.

    Herr Schlytter-Henrichsen hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Hohenheim, Stuttgart, studiert.

  • Andreas Karpenstein
    Partner und Geschäftsführer Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf

    Andreas Karpenstein, geb. 1963, ist seit 2002 Partner und Geschäftsführer der Raupach & Wollert-Elmendorff Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf (heute: Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH). Seine berufliche Laufbahn begann Herr Karpenstein 1995 als Rechtsanwalt bei der Andersen Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

    Herr Karpenstein studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Göttingen und war anschließend Honorardozent für Wirtschafts- und Arbeitsrecht an verschiedenen Hochschulen.

  • Yun (Joann) Cheng
    Chief Financial Officer des China Momentum Fonds, Shanghai/China

    Yun (Joann) Cheng, geboren 1976, ist seit 2016 als Finanzvorstand des China Momentum Fonds tätig. Yun (Joann) Cheng verfügt über langjährige Berufserfahrung im finanzwirtschaftlichen Sektor. So war sie im Zeitraum von 2011 bis 2015 als Finanzvorstand verschiedener Unternehmen, namentlich DJI Innovation sowie der Allyes Gruppe, tätig und zuvor u.a. als Führungskraft in der Revisionsabteilung von KPMG beschäftigt.

    Yun (Joann) Cheng hat im Zeitraum von 1994 bis 1998 Wirtschaft an der Shanghai University of Finance & Economics studiert und dem nachfolgend im Zeitraum von 2011 bis 2013 einen Abschluss als Executive Master of Business Administration (EMBA) an der China Europe International Business School erworben.

WEITERE MANDATE DER MITGLIEDER DES AUFSICHTSRATS:

  • Jerome Griffith
    (Vorsitzender des Aufsichtsrats)
    - Vorstandsmitglied der Samsonite International SA, Luxemburg
    - Mitglied des Vorstands der Vince, Inc., New York City, USA
    - Mitglied des Verwaltungsrats der Parsons, The New School for Design, New York City, USA
  • Thomas Schlytter-Henrichsen
    (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats)
    - Geschäftsführer der ALPHA Beteiligungsberatung GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
    - Geschäftsführer der ALPHA Management GmbH, Frankfurt am Main
    - Geschäftsführer der ACapital Beteiligungsberatung GmbH, Frankfurt am Main
    - Geschäftsführer der Agrippina S.a.r.l., Luxemburg
    - Geschäftsführer der Bulowayo GmbH, Königstein im Taunus
    - Mitglied des Aufsichtsrats der Nero AG, Karlsbad
    - Mitglied des Beirats der Mustang Holding GmbH, Frankfurt am Main
  • Andreas Karpenstein
    - Mitglied des Aufsichtsrats (stellvertretender Vorsitzender) der Trusted Advice AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Düsseldorf
  • Yun (Joann) Cheng
    - Stellvertretender Finanzvorstand der Fosun Gruppe, Shanghai/China

ZUSAMMENSETZUNG DES AUFSICHTSRATS:
Der Aufsichtsrat hat im Dezember 2016 die Ziele für seine Zusammensetzung nach Ziffer 5.4.1 Abs. 2 des Deutschen Corporate Governance Kodex aktualisiert. Der Aufsichtsrat ist unter Berücksichtigung der nachfolgenden Ziele so zusammenzusetzen, dass seine Mitglieder insgesamt über die zur ordnungsgemäßen Wahrnehmung der Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und fachlichen Erfahrungen verfügen.

Internationalität
Die TOM TAILOR Holding AG ist ein internationales Modeunternehmen, das maßgeblich auf dem europäischen Markt tätig ist. Der Aufsichtsrat berücksichtigt bei seiner Zusammensetzung diese internationale Ausrichtung.

Aus diesem Grund soll nach Möglichkeit mindestens ein Mitglied des Aufsichtsrats im Hinblick auf die internationalen Aktivitäten der Gesellschaft in besonderem Maße qualifiziert sein, d. h. beispielsweise über eine langfristige, möglichst im Ausland erworbene Erfahrung mit internationaler Geschäftstätigkeit — insbesondere auf den TOM TAILOR Kernmärkten (Österreich, Schweiz, Benelux-Staaten) — verfügen.

Diversity, insbesondere die angemessene Beteiligung von Frauen
Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats richtet sich am Unternehmensinteresse aus und muss die effektive Überwachung und Beratung des Vorstands gewährleisten. Deshalb berücksichtigt der Aufsichtsrat bei seiner Zusammensetzung insbesondere die zur ordnungsgemäßen Wahrnehmung dieser Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und fachlichen Erfahrungen. Daneben soll die Zusammensetzung des Aufsichtsrats insgesamt nach Auffassung des Aufsichtsrats den Grundsätzen der Vielfalt („Diversity“) entsprechen. In diesem Zusammenhang strebt der Aufsichtsrat insbesondere eine angemessene Beteiligung von Frauen an, die im Einklang mit den Vorgaben des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst steht.

Dementsprechend hat der Aufsichtsrat seinerzeit in seiner ordentlichen Sitzung am 10. Dezember 2015 eine Zielgröße für den Frauenanteil im Aufsichtsrat von 16,67 % festgelegt. Bei der Prüfung potenzieller Kandidaten für den Aufsichtsrat sollen qualifizierte Frauen in den Auswahlprozess einbezogen und bei den Wahlvorschlägen angemessen berücksichtigt werden. Bei gleicher Qualifikation mehrerer Kandidaten ist zu prüfen, ob einer Kandidatin im Hinblick auf eine angemessene Beteiligung von Frauen der Vorzug zu geben ist. Der Aufsichtsrat hält eine Beteiligung von Frauen in diesem Umfang mit Blick auf die Zusammensetzung der sonstigen Führungskräfte der Gesellschaft und mit Blick auf andere Unternehmen der Branche für angemessen.

Potentielle Interessenkonflikte
Für die Auswahl von Aufsichtsratsmitgliedern stehen deren Kenntnisse, Fähigkeiten und fachlichen Erfahrungen im Vordergrund und sind vorrangig zu bewerten. Darüber hinaus berücksichtigt der Aufsichtsrat bei seiner Zusammensetzung potenzielle Interessenkonflikte seiner Mitglieder. Dem Aufsichtsrat sollen daher keine Personen angehören, die voraussichtlich einen wesentlichen und nicht nur vorübergehenden Interessenkonflikt haben können. Um schon im Vorfeld potenziellen Interessenkonflikten bei der Ausübung des Mandats zu begegnen, sollen keine Personen vorgeschlagen werden, die eine Organfunktion bei wesentlichen Wettbewerbern der Gesellschaft ausüben.

Anzahl unabhängiger Aufsichtsratsmitglieder
Nach Maßgabe des Deutschen Corporate Governance Kodex in seiner Fassung vom 5. Mai 2015 ist ein Aufsichtsratsmitglied insbesondere dann nicht als unabhängig anzusehen, wenn es in einer persönlichen oder geschäftlichen Beziehung zu der Gesellschaft, deren Organen, einem kontrollierenden Aktionär oder einem mit diesem verbundenen Unternehmen steht, die einen wesentlichen und nicht nur vorübergehenden Interessenkonflikt begründen kann. Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der Größe des Gremiums sollen dem Aufsichtsrat mindestens zwei unabhängige Mitglieder angehören.

Dem Aufsichtsrat gehören nach seiner Einschätzung derzeit zwei unabhängige Mitglieder im Sinne des Deutschen Corporate Governance Kodex an. Dementsprechend ist die Unabhängigkeit des Aufsichtsrats hinreichend gewährleistet.

Umsetzung der Ziele
Bei der Umsetzung sämtlicher der genannten Ziele ist das Interesse des Unternehmens stets vorrangig zu berücksichtigen. Der Aufsichtsrat sieht sämtliche vorgenannten Zielsetzungen derzeit als erfüllt an.

Dem Aufsichtsrat gehört mit Yun (Joann) Cheng ein weibliches Mitglied an. Damit ist die gesetzte Zielgröße von 16,67 % Frauenanteil im Aufsichtsrat erfüllt. Weiterhin befinden sich unter den Mitgliedern des Aufsichtsrats Finanzexperten (Andreas Karpenstein und Yun (Joann) Cheng) und Vertreter der Rechtsberatung (ebenfalls Andreas Karpenstein) sowie Vertreter aus der Modebranche (Jerome Griffith).

Der Großaktionär Fosun International Ltd. bekennt sich zu der langfristig ausgerichteten Strategie des Unternehmens und nimmt seine Interessen über das Aufsichtsratsmitglied Yun (Joann) Cheng, Finanzvorstand des China Momentum Fonds und Stellvertretender Finanzvorstand bei der Fosun Gruppe, wahr.

AUSSCHÜSSE DES VORSTANDS UND DES AUFSICHTSRATS

Der Vorstand hat derzeit keine Ausschüsse eingerichtet.

Der Aufsichtsrat hat zur effizienten Wahrnehmung seiner Aufgaben einen Präsidial­ sowie einen Prüfungs- und Finanzausschuss eingerichtet. Beide Ausschüsse nehmen bislang ausschließlich beratende und vorbereitende Aufgaben wahr. Eine Beschlusskompetenz haben die Ausschüsse mit jeweils zwei Mitgliedern derzeit nicht.

Dem Präsidialausschuss obliegen die Vorbereitungen der Sitzungen des Aufsichtsrats und Überwachung der Durchführung der vom Aufsichtsrat oder seinen Ausschüssen gefassten Beschlüsse sowie die Vorbereitungen und Vorverhandlungen im Zusammenhang mit dem Abschluss, der Änderung und der Beendigung von Dienstverträgen mit Vorstandsmitgliedern.

Mitglieder: Jerome Griffith (Vorsitzender des Präsidialausschusses), Thomas Schlytter-Henrichsen

Dem Finanz­ und Prüfungsausschuss obliegt die Vorprüfung der Unterlagen zum Jahresabschluss und Konzernabschluss. Er bereitet die Beschlussfassung über Jahresabschluss und Konzernabschluss durch das Aufsichtsratsplenum sowie dessen Entscheidung über den Beschlussvorschlag des Vorstands zur Gewinnverwendung vor. Der Finanz­ und Prüfungsausschuss bereitet zudem den Vorschlag des Aufsichtsrats zur Wahl des Abschlussprüfers an die Hauptversammlung vor. Im Falle einer beschlussfähigen Besetzung des Ausschusses verhandelt dieser mit dem Abschlussprüfer über das Honorar, erteilt den Prüfungsauftrag und bestimmt die Prüfungsschwerpunkte. Er überwacht ferner die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers. Darüber hinaus ist er für die Überwachung des Rechnungslegungsprozesses, der Abschlussprüfung, etwaiger zusätzlich erbrachter Leistungen des Abschlussprüfers, der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems, des Risikomanagementsystems, der Compliance und des internen Revisionssystems zuständig sowie für die Erörterung von Quartals- und Halbjahresberichten mit dem Vorstand.

Mitglieder: Andreas Karpenstein (Vorsitzender des Finanz­ und Prüfungsausschusses), Yun (Joann) Cheng

Mit dem Vorsitzenden des Prüfungs­ und Finanzausschusses verfügt mindestens ein unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats über Sachverstand auf den Gebieten Rechnungslegung oder Abschlussprüfung.

VERGÜTUNG VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

Wichtiger Bestandteil einer verantwortungsvollen Unternehmensführung ist eine anreiz- und leistungsgerechte Ausgestaltung  der  Vergütungssysteme  für  Vorstand  und  Aufsichtsrat.

Es wird auf die ausführliche Darstellung im Lagebericht auf den Seiten xx ff. verwiesen.

AKTIENBESITZ

AKTIENBESITZ DER VORSTANDSMITGLIEDER

Herr Dr. Heiko Schäfer, Vorstandsvorsitzender (CEO) und Vorstand Beschaffung, Logistik, IT, Projekt- und Prozessmanagement (COO), hielt zum 31. Dezember 2016 unmittelbar 26.500 Aktien der Gesellschaft, das entspricht 0,09 % der Aktien der Gesellschaft. Herr Uwe Schröder (Mitglied des Vorstands) hielt zum vorgenannten Zeitpunkt mittelbar über die Morgan Finance S.A.,Luxemburg, 680.000 Aktien des Gesellschaft, das entspricht 2,4 % der Gesellschaft.

Ein Mitglied des Aufsichtsrats, Herr Thomas Schlytter­Henrichsen (stellvertretender Vorsitzender), hielt zum 31. Dezember 2016 mittelbar Anteile an der TOM TAILOR Holding AG. Herr Schlytter-Henrichsen hielt zu vorgenanntem Zeitpunkt mittelbar über die ACapital Beteiligungsberatung GmbH 68.944 Aktien der Gesellschaft, das entspricht 0,24 % der Aktien der Gesellschaft.

DIRECTOR’S DEALINGS

Nach § 15 a Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) müssen die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats der TOM TAILOR Holding AG sowie bestimmte Mitarbeiter mit Führungsaufgaben und die mit ihnen in enger Beziehung stehenden Personen den Erwerb und die Veräußerung von TOM TAILOR Aktien und sich darauf beziehenden Finanzinstrumenten offenlegen. Diese Offenlegungspflicht besteht dann, wenn der Wert der Geschäfte, die eine zum vorstehend genannten Personenkreis gehörige Person tätigt, die Summe von € 5.000 erreicht oder übersteigt; für weitere Details sowie die im Einzelnen mitgeteilten Geschäfte wird auf die nachfolgende Internetadresse http://ir.tom-tailor-group.com verwiesen.

AKTIONÄRE

Der TOM TAILOR Holding AG sind Stimmrechtsmitteilungen nach § 21 Abs. 1 WpHG institutioneller Investoren unter anderem aus Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Niederlande, der Schweiz und den USA zugegangen.

RECHNUNGSLEGUNG UND TRANSPARENZ

Aktionäre und Öffentlichkeit werden regelmäßig vor allem durch den jährlichen Geschäftsbericht, der den Konzernabschluss enthält, sowie die Zwischenberichte informiert. Unsere Konzernrechnungslegung erfolgt auf Basis der International Financial Reporting Standards (IFRS), wie sie in der EU anzuwenden sind. Damit schaffen wir eine hohe Transparenz und internationale Vergleichbarkeit.


Hamburg, März 2017

--- Aktienkurs ---
--- Kontakt --- FELIX ZANDER Head of Investor Relations &
Corporate Communications
t: +49 40 58956-449
f: +49 40 58956-199
e: Felix.Zander@tom-tailor.com

corporate facts

Mit Leidenschaft, Kreativität und Entschlossenheit ist aus der TOM TAILOR GROUP ein internationaler, börsennotierter Fashion- und Lifestylekonzern geworden – heute gehören wir zu den TOP 10 der deutschen Modeanbieter.

seit  1962 vision Eines der führenden europäischen Mode- und Lifestyleunternehmen zu werden! overview
4 marken mit jeweils 12 Kollektionen pro Jahr marken  Die hochwertige Markenwelt steht für authentische, natürliche und lässige Mode. overview
€ 968,5 Mio. Umsatz 58,8  Mio. bereinigtes Ebitda kennzahlen  Mit Trendmanagement neue Höchstmarken bei Umsatz und Ergebnis. overview
~ 6.800 mitarbeiter diversität  Mitarbeiter 56 verschiedener Nationen sind bei der TOM TAILOR GROUP beschäftigt.  Overview
1.627 Retail Stores & E-Shops in 35 Ländern  präsenz Unsere Stores sind vorrangig in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Benelux overview